Erkennen, unterstützen, vorbeugen – wie Ausbilder reagieren können

Psychische Erkrankungen haben durch die Coronakrise sehr stark zugenommen. Zu diesem Ergebnis kommt die Kaufmännische Krankenkasse (KKH). Demnach stiegen die Krankmeldungen aufgrund psychischer Leiden gegenüber dem Vorjahr um fast 80 Prozent.

Auch die Zahl der psychisch erkrankten Azubis hat sich noch einmal stark erhöht. Zu den bisher bekannten Auslösern wie z.B. Medienkonsum, Drogen oder Spiele gesellt sich jetzt noch Corona. Eine Herausforderung für jeden Ausbildungsbetrieb.

Was sind die Anzeichen einer psychischen Erkrankung, welche Erstmaßnahmen sind wichtig, wo bekommt man Hilfe und wie lässt sich sinnvoll vorbeugen. Die Antworten liefert dieses Seminar.

Inhalte

  • Psychische Erkrankungen allgemein
  • Häufige Krankheitsbilder bei Auszubildenden
  • Rechte und Pflichten im Umgang mit psychisch erkrankten Mitarbeitern
  • Typische Anzeichen psychischer Erkrankungen
  • Hilfesystem in Deutschland
  • Hilfe für die Auszubildenden
  • Hilfe für den Ausbildungsbetrieb
  • Führungsaufgaben wahrnehmen
  • Wertschätzung und Klarheit in der Kommunikation
  • Unterstützen statt helfen
  • Prävention innerhalb des Unternehmens mit betrieblichem Gesundheitsmanagement

So arbeiten Sie im Seminar

Theorievermittlung durch Präsentation, Diskussion sowie moderierten Erfahrungsaustausch. Praxistransfer durch Reflexions-, Einzel- und Gruppenübungen.

Wer sollte teilnehmen

Haupt- und nebenamtliche Ausbildungsverantwortliche und Führungskräfte, die mehr Sicherheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen gewinnen möchten.

Welche Vorkenntnisse Sie benötigen

Es handelt sich bei diesem Training um ein Grundlagenseminar. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Ihre Referentin

Gabriele Golling, Referentin SDL Akademie

Gabriele Golling

Gabriele Golling, Bankfachwirtin IHK mit diversen psychologischen Weiterbildungen. Heilpraktikerin für Psychotherapie. Coach und Trainerin mit langjähriger Erfahrung. Entscheidende Erfolgsfaktoren im Seminar sind für sie eine klare Handlungsorientierung, gehirngerechtes Arbeiten und Spaß am Lernen. Viele Jahre selbst als Ausbilderin und Führungskraft tätig, gibt sie nun ihr Know-how im Bereich soziale, methodische und Führungskompetenz weiter.

Image by rawpixel.com