Wie Ausbildende ihre Azubis für´s Lernen begeistern

Azubis erleben mit Ausbildungsbeginn nicht selten einen „Kulturschock“. Soeben feierten sie noch den letzten Schultag und plötzlich sehen sie sich mit zwei Lernorten (Betrieb, Schule) konfrontiert, wobei jeder seine eigenen hohen Anforderungen an ein selbstständiges Lernen und Arbeiten stellt.

An den Lernort „Betrieb“ haben Azubis dabei besonders hohe Erwartungen. Denn den Lernort „Schule“ kennen sie bereits. Große Erwartungen tragen aber auch ein hohes Enttäuschungspotential –  das leider viel zu häufig und viel zu schnell seine destruktive Kraft entfaltet. Und wer mag es den jungen Leuten dann verübeln, wenn diese mit der Ausbildungswahl hadern und die Flinte ins Korn werfen?

Jetzt sind Ausbilder besonders gefordert. Denn Lernen kann auch Freude bereiten und Lernerfolge große Motivation entfachen. Dafür sollte man allerdings wissen, was Lernen bedeutet, wie Lernprozesse ablaufen und welche Lerntechniken und -methoden heute gut funktionieren – und wie die Auszubildenden Handy und Computer gehirngerecht nutzen können. Kurzum: in diesem Seminar gewinnen Sie das Know-how, das Sie benötigen, um Ihre Azubis für´s Lernen zu begeistern.

Inhalte

Gehirn

  • Grundversorgung: Ernährung, Schlaf/Pausen, Bewegung
  • Informationsverarbeitung im Gehirn
  • Aufmerksameit: SMILIE-Prinzip
  • Stress
    • Was passiert bei Stress im Gehirn?
    • Worst-case-Szenario

Gedächtnis

  • Gedächtnisarten
  • Bedeutung von Wiederholung

Faktoren für den Lernerfolg aus neurowissenschaftlicher Sicht

  • Der Ausbildende (Rolle im Lernprozess)
  • Die Lernumgebung
    • Lernfördernde Maßnahmen
    • Störungen erkennen und ausschalten
  • Motivation
    • Motivationsfördernde Maßnahmen
    • Prokrastination/Aufschieberitis
  • Digitalisierung
    • Was tun mit Smartphone & co.?
    • Google-Gedächtnis

Lernmethoden

  • Mnemotechniken: Fachbegriffe, Formeln, Fremdwörter
  • Mind-Mapping
  • Karteikarten
  • Lerngruppen
    • aus psychologischer und neurowissenschaftlicher Sicht
    • Erfolg von Lerngruppen

Technische Voraussetzungen für unsere Online-Seminare

Sie benötigen einen PC oder ein Notebook mit Webcam, Mikrofon und Lautsprecher (alternativ Headset). Idealer Browser: Google Chrome; Edge, Safari, Firefox sind aber ebenfalls möglich.

Ihre Referentin

Julia Kunz, Referentin SDL Akademie

Julia Kunz

Diplom-Kulturwirtin; Master of cognitive neuroscience; Dozentin academy of neuroscience; Lehrbeauftragte und Mitglied im Meisterprüfungsausschuss HWK Mittelfranken; Fachautorin;  Auftritte in Funk und Fernsehen; Leitung GABAL Regionalgruppe Nordbayern…

Image by rawpixel.com