Ursachen, Möglichkeiten und Effekte

Betriebliche Versorgungszusagen sind in der Regel sehr langfristige Verpflichtungen. Nicht verwunderlich, dass seitens der Unternehmen der Wunsch aufkommen kann, diese Versorgungszusagen an veränderte Rahmenbedingungen, z.B. ,die Niedrigzinsphase, die Liquidation eines externen Versorgungsträger oder aber auch eine neue Unternehmenskultur, anzupassen.

Das Kompaktseminar gibt einen Überblick über die Ursachen und Möglichkeiten und zeigt auf, welche Effekte sich bei Änderungen von Versorgungsplänen ergeben (z.B. auf die Liquidität und die Bilanz).

Inhalte

Aktuelle Herausforderungen für die bAV

  • Niedrigzinsumfeld
  • Langlebigkeitstrends
  • Liquidation von externen Versorgungsträgern
  • Veränderte externe Rahmenbedingungen
  • Veränderte unternehmensinterne Rahmenbedingungen

Gestaltungsmöglichkeiten zur Risikominimierung und Steigerung der Arbeitgeberattraktivität – Ausgestaltung moderner Versorgungsregelungen

  • Garantien der Beitragserbringung und Beitragsrendite
  • Übernahme des Langlebigkeitsrisikos
  • Kostentragung Arbeitgeber/Arbeitnehmer
  • Risikoleistungen (Invalidität, Tod)

Änderungsmöglichkeiten von bestehenden Zusagen

  • Inhaltliche Neugestaltung/Modernisierung
  • Wechsel des Durchführungswegs
  • Wechsel des Versorgungsträgers
  • Wechsel der Finanzierungsform
  • Erfasster Personenkreis

Auswirkungen der Änderungen auf Bilanz und Liquidität

  • Bilanzierung nach den Vorschriften des EStG
  • Bilanzierung nach den Vorschriften des HGB / IFRS
  • Beiträge an den Pensions-Sicherungs-Verein
  • Beiträge an externe Provider
  • Leistungszahlungen

Sonderfragen/Ausgewählte Praxisfälle/Praxistipps

Ihre Referentin

Dr. Claudia Veh, Referentin Umstrukturierung von Versorgungszusagen

Dr. Claudia Veh

Dipl. oec. Dr. Claudia Veh ist Aktuarin (DAV), Sachverständige IVS und Rentenberaterin. Sie leitet das Deal Advisory Pensions Team bei der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in München. Einen Schwerpunkt der Beratungstätigkeit stellen die Umstrukturierung und Umfinanzierung betrieblicher Versorgungsverpflichtungen sowie der Umgang mit betrieblichen Versorgungsverpflichtungen bei Unternehmenstransaktionen dar. Daneben publiziert sie zahlreiche redaktionelle Beiträge.