Das Grundlagenseminar gibt einen Überblick über die Behandlung der betrieblichen Altersversorgung in der Entgeltabrechnung, unter Berücksichtigung von arbeits-, steuer- als auch sozialversicherungsrechtlichen Auswirkungen. Beispielhaft entlang der personalen Anlässe.

Ziel ist die Vermittlung von Grundlagenkenntnissen in der Lohnbuchhaltung, zu arbeits-, steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Vorschriften, welche in der Entgeltabrechnung zu beachten und letztendlich umzusetzen sind.

Inhalte

Grundlagen der betrieblichen Altersversorgung

  • Definition und Rechtsgrundlagen,
  • Formen der Versorgungszusagen,
  • Überblick zu den Durchführungswegen,
  • Entgeltumwandlung,
  • Mini-Job,
  • Aufzeichnungs- u. Mitteilungspflichten

Personale Ereignisse der Anwartschaftsphase

  • Eintritt,
  • Betriebsübergang § 613a BGB,
  • Zeiten ohne Arbeitsentgelt (Krank ohne Lohn, Elternzeit, etc.),
  • Eigenbeiträge,
  • Pfändung,
  • Abfindung,
  • Vervielfältiger steuer- und sozialrechtliche Auswirkung

Beendigung und Mitnahme (Portabilität)

  • Übertragung,
  • Übernahme,
  • Abfindung

Leistungsphase

  • steuer- und sozialrechtliche Behandlung von Versorgungsleistungen,
  • Anpassung von Versorgungsbezügen (Renten),
  • Kurzüberblick Zahlstellenverfahren

Teilnehmen werden

Mitarbeiter der Lohn- und Gehaltsabrechnung, Personalreferenten

Ihr Plus

Sie erhalten die aktuelle Textsammlung „Texte zur betrieblichen Altersversorgung“ (Wolters Kluwer Verlag).